Ein Blick hinter die Kulissen …

Sobald die ersten Läufer auf der Strecke sind, ist für die Organisatoren des Volkslaufes, allen voran Jürgen Hehmann und
Tommy Reichenberger, der größte Stress vorbei. Seit September letzten Jahres liefen die neuen Vorbereitungen für die „NACHT VON HASBERGEN“ auf Hochtouren. Zahlreiche Meetings, Abstimmungen und E-Mails, einige schlaflose Nächte und auch mal hitzige, teils kontroverse Diskussionen fanden statt. Jede Menge „To do Listen“ wurden abgearbeitet, damit alles pünktlich erledigt ist. Hier nur einige wenige Stichpunkte aus der umfangreichen Agenda: Gesamtkonzeption, Terminabstimmungen, Sicherheitskonzept, Kinderbetreuung, Zeitplanung und Zeitnahme, Lauf-Organisation, Abläufe insgesamt, Finanzierung, Manpower, Anmeldemodus, Marketing, Werbung, Plakate, Flyer, Broschüre, Facebook, PR- & Öffentlichkeitsarbeit, Streckenschilder, Sponsorensuche, Genehmigung vom Landkreis, Abstimmungen mit Kooperationspartnern, Koordinationsgespräche mit Gemeindeverwaltung und Bürgermeister, Vertreter der Schulen, Stadtwerken, DRK und Feuerwehr.

„Die Verbindung von Sport und Geselligkeit, sowie die Förderung des Nachwuchses – das treibt uns an!“ so beschreiben die neuen Macher ihr Engagement mit kurzen Worten. Beide wissen wovon sie reden, sie sind schon lange mit viel Herzblut und Leidenschaft in verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten sowie im Sport- und Eventbereich tätig.